Netzwerk gegen FGM ist europäisches "Projekt des Monats November 2019"

Soroptimist International Europa zeichnet das unter der Federführung des SI-Clubs Heidelberg gegründete Netzwerk gegen weibliche Genitalverstümmelung als Projekt des Monats November 2019 aus

 

Zum Hintergrund des Netzwerks gegen weibliche Genitalverstümmelung:

Die SI Clubs der Metropolregion haben – unter Federführung vom Club Heidelberg – die Jahrestagung 2018 unter das Motto gestellt: „Weibliche Genitalbeschneidung – Hintergründe, Hilfe und Prävention“.

Zielgruppe: KinderärztInnen und GynäkologInnen, Hebammen, PädagogInnen/ErzieherInnen, alle in der Flüchtlingshilfe Tätigen, alle MitarbeiterInnen aus sozialen, psychologischen oder rechtlichen Institutionen, Betroffene, interessierte und engagierte Clubschwestern

Grußworte der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Heidelberg (Dörte Domzig), ein Input-Vortrag der Geschäftsführerin von stop mutilation e.V. Düsseldorf (Jawahir Cumar) sowie der medizinische Hauptvortrag eines langjährig erfahrenen Gynäkologen aus NRW (Dr. Christoph Zerm) haben den ca. 75 interessierten Teilnehmer*innen viel Wissen vermittelt. Workshops, somalische Teigtaschen und afrikanische Live-Musik haben eine Atmosphäre geschaffen, in der viele Kontakte geknüpft wurden, die das FGM-Projketteam pflegt und ausweitet. 




Top